s
     

Partner

 

Veranstaltungen und Vermietungen
Das Bahnhofscafé ist nur noch bei öffentlichen Kulturveranstaltungen geöffnet.
Die Räume werden von uns für Kulturveranstaltungen und Ausstellungen nach Absprache und im Einklang mit den gemeinnützigen Zielen des Kulturbahnhofs frei vergeben.
Eine Vermietung für Hochzeiten und private Events findet nicht mehr durch uns statt.

 

Stadt Düsseldorf, Kulturamt
Schon seit einigen Jahren zeigt die Stadt Düsseldorf großes Interesse am Bahnhof, leider aber nur sehr wenig Engagement bei der Nutzung des
ohne jede öffntliche Förderung finanzierten Projekts, „Gerresheimer Bahnhof für Kunst und Teilhabe“.
Wir bieten der Stadt seit 2015 und auch weiterhin Gespräche für eine Mitnutzung im Programm der Düsseldorfer Räume für Kultur, Experiment und Teilhabe an.

 
Jason Rø e.V. für Kunst und Teilhabe

Der Verein hat seine Arbeit als erste gemeinnützige Interessenvertretung für Outsider-Art in Düsseldorf im Jahr 2012 erfolgreich begonnen und viele seiner Ziele durchsetzen können.
Mittlerweile wurde der Zweck des Vereins auf den gesellschaftlich zu entwickelnden Bereich der Teilhabe und den Dialog zwischen den Künsten ausgeweitet.

Jason Rø e.V. war seit April 2015 gesamtverantwortlicher Träger und Mieter des Bahnhofs  und ist durch Kompetenztrennung nun weiterhin alleinverantwortlicher Entwickler des Kulturprogramms für den Bahnhof in Gerresheim mit einer Vertragslaufzeit bis 2023.

Als Kurator wurde der Düsseldorfer Konzept-Künstler, Autor und Musiker Carsten Reinhold Schulz eingesetzt, der seit 1992 mit unterschiedlichen künstlerischen Interventionen gesellschaftliche Rollenmodelle hinterfragt oder für andere zur Verfügung stellt.
Für ihn gehören Kunst und Kultur in heutiger Ausprägung in Frage gestellt und viel mehr in das Leben aller Menschen hinein.
Dazu sucht er beständig neue Ansätze, Methoden und Kooperationspartner.