LIVE: AXEL FISCHBACHER

Plakat-AxelFischbacher

 

AXEL FISCHBACHER

NEW QUINTET

LIVE / CD RELEASE EVENT

Mittwoch, 2. Dezember 2015

20.00 Uhr, Einlass ab 19.00 Uhr ins Kunst Café PJ90

P.N.I. im Kulturbahnhof-Gerresheim
 

Die Musik von Charlie Parker im Rahmen einer “Mini Testtournee”
 
Mit seiner neuen Quintetbesetzung und seinem neuen Programm widmet sich Gitarrist Axel Fischbacher einem der wirklichen Giganten des Jazz: Charlie „Bird“ Parker. Er präsentiert dessen Musik im neuen Gewand mit eigenen Arrangements. Im Dezember geht es dann mit diesem neuen Repertoire zu Plattenaufnahmen in die alten EMI Studios in Köln.
Vorher wird das Programm im Rahmen einer MInitournee “rundgespielt, damit wir im Studio dann schon sehr genau wissen wo es lang geht.”
Und selbstverständlich wird der Tonträger stilsicher auch als Vinyl-LP veröffentlicht.
Die “zeitlose “ Musik Charlie Parkers kommt erkennbar als Jazz des Jahres 2016 daher ohne sich mit modischen Arrangiertricks und oder „Groovejazzloops“  zu belasten. Allein die tonale und rhythmische Finesse der Bearbeitungen und Soli lassen die Band „strictly contemporary“ klingen.
Und es tut was es soll. Es swingt und groovt wie die Hölle und es ist, ganz im Sinne Parkers, stets humorvoll und bluesig.

————————————————————————————————————————————————————————

DIE BESETZUNG:

Denis Gäbel – Saxophon

Denis Gäbel gehört zu den gefragtesten Saxofonisten Deutschlands. Er studierte in Amsterdam und New York, gewann internationale Preise und veröffentlichte bereits mehrere CDs unter eigenem Namen. Sein letztes Album ‚Neon Sounds‘ erhielt international beste Kritiken. So schreibt das schweizer Jazz Magazin „Jazz’n More“: „Das ist der überzeugende Jazz des Jahres 2013, der zugleich zeitlos daherkommt und stets ebenso fesselt wie begeistert.“ Das französische Fachblatt „Les Dernières Nouvelles du Jazz“ legt nach: „Der Junge spielt einen schwindelig, nimmt alles mit was geht, überwältigt einen geradezu.“ Seit 2005 lebt Gäbel in Köln und trat mit Musikern und Bands wie Antonio Faraò, Frank Chastenier, Dusko Goykovich, Billy Cobham, Jiggs Whigham, Gerd Dudek, Al Porcino, der HR-Big Band und Dick Oatts auf und bespielte Festivals wie WDR Jazzcologne, Jazzopen Stuttgart, Jazzfestival Burghausen, Moers Festival, Jazztage Hilden, Klara Festival Brüssel, Schleswig-Holstein Musik Festival und Enjoy Jazz. Gäbel ist Dozent für Jazz-Saxofon an der Musikhochschule Mainz.
 
————————————————————————————————————————————————————————
 
Matthias Bergmann – Trompete/Flügelhorn

Jazz Trompeter und Flügelhornist aus Köln, Leader eines eigenen Quintetts (CD „Still Time“ Jazz4ever), Co-Leader im Paul Heller – Matthias Bergmann Quintett. Duo Projekte mit Oliver Schroer, Kirchenorgel und mit Jürgen Friedrich, Piano. Sideman u.a. in den Bands von Andreas Schnermann, Frank Sackenheim, Florian Ross. Konzerte in über 30 Ländern, zu hören auf über 35 Jazz CDs. Mitglied in Peter Herbolzheimers Rhythm Combination & Brass und im Cologne Contemporary Jazz Orchestra. Trompetendozent an der Musikhochschule Köln und der Glen Buschmann Jazz Akademie Dortmund.
 
————————————————————————————————————————————————————————
 
Nico Brandenburg – Kontrabass

Nico Brandenburg wurde am 19. November 1970 in Düsseldorf geboren. Er studierte in Wien, Arnheim, Essen und Banff (Kanada) unter anderem bei John Goldsby, Richard Bona. Nico Brandenburg spielt E-Bass und Kontrabass mit gleicher Begeisterung und Versiertheit und hat sich auch im klassischen Bereich weitergebildet. 1999/2000 Bassist für das Musik-Quiz „Hast du Töne“ (VOX, 72 Sendungen). Seit 2001 freischaffender Musiker in Düsseldorf. Seine musikalische Bandbreite reicht von Jazz und Groove bis hin zu World-Music. Sieben Jahre lang war er – als einziger Nicht-Spanier – Mitglied in der Gruppe des Flamenco-Gitarristen Rafael Cortés. Europatournee mit der persischen Sängerin Nooshafarin sowie Auftritte mit dem kurdischen Sänger Ciwan Haco. Bassist des Sebastian Gahler Trios. Festes Mitglied der Tom Gaebel Band seit 2008. Nico Brandenburg ist seit Jahren aktiv in der Düsseldorfer Jazz-Szene vertreten: er initiierte Live-Jazz-Reihen, ist Vorstandsmitglied in der Jazz-Schmiede und organisiert die Jazz-Sessions am Dienstagabend. Seit Sommersemester 2010 Dozent an der Robert-Schumann-Musikhochschule für Kontra- und E-Bass.
 
————————————————————————————————————————————————————————
 
Tim Dudek – Drums

Tim Dudek, geboren 1980 in Göttingen, hat in Amsterdam Jazz-Schlagzeug und Percussion studiert und sich während seines Masterstudienganges auf brasilianische Musik spezialisiert. Im Rahmen dessen erhielt er das Toptalent Stipendium der Konservatorien von Amsterdam und Den Haag und machte eine Studienreise nach Rio de Janeiro wo er Unterricht von u.a. Marcio Bahia, Maninho, Kiko Freitas und Robertinho Silvaerhielt.
Bereits während seines Studiums begann Tim mit diversen national und international erfolgreichen Sängern und Sängerinnen aus der holländischen Pop, Jazz, Gospel und Hip Hop Szene wie z.B. Benny Sings, Giovanca, Wouter Hamel, Postman, Faberyayo, Berget Lewis und Pete Philly zu spielen und tourte mit den Soulkünstlern Frank McComb und N’dambi durch Europa. Zudem spielte er zahlreichen Alben ein, viele davon für Künstler des renommierten Amsterdamer Labels DOX Records. Nachdem er von Amsterdam nach Köln zog studierte er an der Musikhochschule Köln Musikproduktion bei Professor Jono Podmore. Seitdem ist er auch als Komponist und Produzent tätig und produzierte u.a. das 2. Album der Sängerin Hannah Köpf auf dem er auch Synthesizer, Hammondorgel, Bass und Gitarre spielte.
 
————————————————————————————————————————————————————————
 
Axel Fischbacher

Axel Fischbacher, 1956 in Lübeck geboren, ist ein deutscher Jazzgitarrist, Komponist und Produzent. Er spielt im Laufe seines Lebens zahlreiche Tourneen in Europa, Kanada und den USA und tritt auf den meisten namhaften Jazzfestivals auf. Er veröffentlicht acht Alben als Bandleader, wirkt bei über 50 Tonträgeraufnahmen mit und spielt mit zeitgenössischen Jazzgrößen wie Danny Gottlieb, Mark Egan, Adam Nussbaum, Ohad Talmor, Marc Johnson, Michael Urbaniak, Joe Haider, Barney Willen, Steve Grossman, Curt Cress, Stu Goldberg, Hermeto Pascoal und Ronnie Burrage.
Axel Fischbacher ist Initiator und künstlerischer Leiter der Konzertreihen Blue Monday und Capio-Jazz (Hilden), der Jazzattack (Krefeld), sowie der Musik-Workshops Summerjazz, Vocaljazz, Crossover Bandmeeting und Guitar Meeting (Hilden). Fischbacher arbeitet abwechselnd in New York, Kanada und vielen Ländern Europas, lebte in Spanien, Österreich, der Schweiz und aktuell in Nordrhein-Westfalen.