Ende des Kunstprojekts Gerresheimer Bahnhof PNI

Ende unseres Kunstprojekts Gerresheimer Bahnhof

Der Kunstverein Jason Rø e.V. sieht sich gezwungen seine gemeinnützige und solidarisch ausgerichtete Arbeit als Anbieter für Kunst und Kultur auszusetzen.
Wir haben uns entschieden zur Sicherheit von Ausstellungen, Kunstwerken und Personen, alle angekündigten und bereits durch uns organisierten Ausstellungen, Lesungen, Kozerte und Kurse, z.B. für Künstler mit geistiger Behinderung, entfallen zu lassen.

Unser Kunstverein möchte den zerstörerischen Verdrängungsprozessen im Kulturbahnhof-Gerresheim nichts mehr entgegensetzen.
Die Idee des Bahnhofs als Ort künstlerischen Intervention und der konkreten Übernahme von gesellschaftlicher Verantwortung durch bildende Künstler kann in dieser Aufgabenstellung, vor allem inhaltlich, als beendet angesehen werden.

Nach dreieinhalb Jahren im Gerresheimer Bahnhof haben sich damit nun andere Interessen und Zusammenhänge durchsetzen können. Dies ist eines der vielen Ergebnisse des gemeinnützigen Projekts.

Wir danken all den Menschen, die an unseren Angeboten, Konzerten und Ausstellungen teilgenommen haben, die mitgemacht und mitdiskutiert haben und denjenigen, denen die Idee kultureller Gleichberechtigung und Solidarität als eine der Kernfragen unserer Gesellschaften am Herzen lag.

Es entsteht eine Buch/Katalog/Dokumentation für den deutschsprachigen Buchhandel.