s
     

Programm

 

Nacht der Museen

DÜSSELDORFER NACHT DER MUSEEN

SEDDIK GASMI
Street-Picks

14. April 2018
Das mobile Museum mit vielen Bildern Seddik Gasmis pendelt in der historischen Rheinbahn
von 19.00 bis 01.00 Uhr zwischen Hauptbahnhof und Medienhafen im offiziellen Kulturprogramm
zur Nacht der Museen. Der Künstler ist auf dem Zug.

Seddik Gasmi und das mobile Museum

„Das mobile Museum“, so nennt die Rheinbahn AG das von Ihr initiierte Kulturprojekt zur Nacht der Museen Mehr…

Weibliche Heldinnen. Lesung.

Live

Weibliche Heldinnen.
Lesung: Arabische und türkische Frauenmärchen.

5. Juli, 2018
19.00 Uhr

Diese türkischen und arabischen Märchen wurden wahrsheinlich nur von Frauen für Frauen in der von Männerohren und Öffentlichkeit hermetisch abgeschiedenen häuslichen Sphäre erzählt. Anders als in europäischen Märchen findet man hier wahre weibliche Helden. Kühn und klug behaupten sie sich in der Männerwelt, suchen sich listig den Märchenprinzen, statt auf ihn zu warten, setzen ihre Erotik gegen männliche Zudringlichkeit durch. Und wenn es Mehr…

Stadtklang Special: ZweiPunktZwei

 

 

Stadtklang Special

Zwei Punkt Zwei
Gitarre / Elektronik / Stimme

Freitag, 6. April, 2018
20.00 Uhr
Einlass 19.00 Uhr

Zweipunktzwei sind die beiden Bielefelder Frank Böhle und Markus Höhle.
Ihre deutschen Texte sind meinungsstark im Elektro-Rock verpackt und der Drummer ist eine Loopstation.

Stadtklang präsentiert im Gerresheimer Bahnhof regelmässig die besten Acts als Special.
Absolut tanzbar! Und immer wieder: „Funky bis zum Arsch …“ ein Titel.

Mehr Mehr…

Der Kulturbahnhof live: Info-Tag, Events, Podiumsdikussion

 

Vorankündigung

Wer und was macht
den Kulturbahnhof-Gerresheim
und welche Idee
steckt dahinter?

DIE KÖPFE DAHINTER.
15./17.Juni 2018

Wir laden Sie herzlich ein:
Podiumsdiskussion
Ausstellung
Live-Bands
Info-Veranstaltung
Vortrag
Gespräch
DJ-„Rheinland“
Essen + Trinken
Kunst-Auktion

Live Lesung Monika Medam

Monika Medam
liest und erzählt aus

DIE BLUMEN DER MADAME RUYSCH
Lebensbilder aus der Jan-Wellem-Zeit

Sonntag, 24.Juni, 16.00 Uhr, Eintritt frei

Die Erzählungen aus der Zeit Jan Wellems zeigen die sigenannten °kleinen“ Leute, deren lebensweg durch den Einfluß der kurfürstlichen Hofhaltung eine besondere Wendung nimmt … Hofmalerin, Kastraten, heikle Missionen. Die Autorin schafft es historische Gestalten und erfunde Figuren zu einer anschaulichen Komposition zu verweben. Es entsteht ein fesselndes BIld des barocken Mehr…

Inken Heske Ausstellung

Ausstellung 2

INKEN HESKE

feat. Leonie Schirl
One minute star project
und andere Werke

 

Eröffnung Sonntag, 18.03.,17.00
Dauer 18.03. – 31.03. 2018
Öffnungszeiten: Donnerstags und Sonntags von 14-18.00 Uhr

Die im Düsseldorfer Stadtteil Gerresheim lebende Künstlerin und Grafikerin betreibt ebendort einen Kunstraum, den sie immer wieder auch anderen Künstlern zur Verfügung stellt.

Im Rahmen unserer Reihe im Kulturbahnhof: „Künstler und ihre Räume“ stellen wir in einer losen Reihe Künstler vor, Mehr…

Jazz / Hinderlie meets van der Geld

 

Sandford Hinderlie, Piano (New Orleans)
Tom van der Geld, Vibraphon (Boston / Cologne)

Sontag, 10. Juni 2018, 19.00 Uhr

Eintrittspreis: 14.– EUR

Der in New Orleans lebende Pianist Sandford Hinderlie und der aus Boston stammende und in Köln lehrende Vibraphonist Tom van der Geld sind zwei amerikanische Jazz-Musiker der Extra-Klasse, Composer und Professoren für Musik.
Der Auftritt im Gerresheimer Bahnhof ist das letzte Konzert für 2018 in Deutschland.
Zum reinhören und interessieren hier einige links Mehr…

Zur aktuellen Situation im Kulturbahnhof Gerresheim

 

Nach anwaltlicher Aufforderung, die über Monate säumigen Zahlungen an unseren Kunstverein zu begleichen, hat die Firma Münchhausen Catering GmbH nunmehr eine unwirksame Kündigung ausgesprochen und eine Unterlassungsklage angedroht. Auf anwaltlichen Rat hin, haben wir uns entschlossen – zu Recht oder Unrecht bemängelte – Texte, öffentliche Diskurse und informative Darstellungen von der Homepageseite des Vereins und der Facebookseite des Künstlers Carsten Reinhold Schulz zu entfernen.

Ausstellung – der dunkle Blick Natur

 

dark nature down

der dunkle blick auf die natur
elf  künstler / eine ausstellung

dauer 21.01. – 4.2. 2018
eröffnung 21.01. ab 17.00

Öffnungszeiten:
donnerstag 14-18 uhr, sonntag 12-18 uhr

Mit

werner böhle
alexander edisherov
seddik gasmi
katharina graefe
julia kuhlmann
katharina kuznetcowa
stefan linberg
paul maciejowski
carsten reinhold schulz
klaus sievers
jasmin wikstrom

und das zweite feld


gerresheimer bahnhof
raum für kunst und teilhabe
heyestraße 194
40625 düsseldorf

 

 

DA! Art Award

 

»DA! Art-Award«
19., 20. und 21. Mai 2018

lautet der Titel eines Kunstpreises, den der »Düsseldorfer Aufklärungsdienst« (DA!) erstmalig im Frühjahr 2018 verleihen wird. Der Preis, der im 2-Jahres-Turnus unter einem jeweils wechselnden Thema öffentlich ausgelobt wird, will Künstler/innen inspirieren, sich kritisch mit Religion und Irrationalismus auseinanderzusetzen. Das Thema in 2018: Wissen statt Glauben. Der Kunstpreis ist mit insgesamt 3.500 € dotiert.

Die eingereichten Werke werden über einen Zeitraum von einem Monat im Bahnhof juriert Mehr…

Angelika Berndt Fotografie

 

ANGELIKA BERNDT, Fotografin
Von der sozialen Motivation zum fotografischen Motiv

08.07. – 22.07.2018

Angelika Berndt ist freiberufliche Fotografin, lebt in London und hat familiäre Wurzeln in Gerresheim.

Kultur und Beziehungen sind für die Fotografin von überragender Bedeutung und sie beschäftigt sich gerade aus diesem Grund intensiv mit Menschen und ihren Alltagsabläufen. Es geht ihr, nach einer Selbstaussage, darum zu verstehen, wie die Menschen leben und ihr eigenes Leben und Tun empfinden. Um das zu erfahren sucht sie den Mehr…

Les Souvenirs des Indépendants-Ausstellung

 

Les Souvenirs des Indépendants.
Anti-akademisch motivierte Kunst, Literatur und Musik.
Self-thaught art, Art brut, Nebelverkoster.

26.08.-09.09.2018,
Ausstellungseröffnung 26.08., 16.00 Uhr

 

 

foodsharing

www.foodsharing.de

 

Ab sofort:

WIr freuen uns das gemeinnützige foodsharing-Projekt unterstützen zu können. Das Bewußtsein zur Nahrung und die Verhinderung von Verschwendung, vor allem im Bereich der Lebensmittel, gehört zentral in den Fokus unserer Zivil-Gesellschaft (und der Politik sowieso). Die bundesweit zu findende foodsharing Aktionsstruktur geht aktiv in die richtige Richtung. Dafür bietet der gemeinnützige Verein Jason Rø e.V. und der Kurator Carsten Reinhold Schulz kostenlosen Raum für foodsharing-Treffen und Gespräche im Gerresheimer Bahnhof für Kunst und Teilhabe.

Infos? Mitmachen?

Was ist Dir wichtig? Literatur AMTISCH

 

AMTISCH
Ab Januar wird die Literatur und Gesprächsreihe monatlich forgesetzt.
Mitbringen, lesen, essen, reden, zuhören.

Januar 2018 (Datum wird rechtzeitig mitgeteilt)
19.00 Uhr
Gastron-Eingang Gerresheimer Bahnhof

Was ist Dir wichtig?

Bring‘ ein für Dich wichtiges Buch mit oder einen Song oder ein Gedicht mit.
Lies daraus vor.
Essen, trinken, diskutieren,
oder einfach zuhören.
Eintritt frei. *Essen frei
solange Vorrat reicht.
Mehr…

Das politische Plakat

Plakat Plakate im Bahnhof

 

DAS PLAKAT IM BAHNHOF

Ab Juli/August 2017

Seit April 2015 baut der gemeinnützige Verein Jason Rø e.V. für Kunst und Teilhabe gemeinsam mit dem Interventionskünstler Carsten Reinhold Schulz den ehemaligenBahnhof zu einem, in der Düsseldorfer Region einzigartigen Ort für Kunst, Teilhabe und gesellschaftlichem Experiment auf. Plakate waren dabei immer wichtige Informationsträger für die Öffentlichkeit und gelegentlich auch direkt an die städtischen Verantwortlichen gerichtet.

Diese Öffentlichkeitsarbeit hat zu einer Reihe von Plakaten, Ideen, Handouts und Aushängen geführt, Mehr…

Kunst, Kulturpolitik, Intervention.

carsten reinhold schulz geisel

 

Herr Geisel, macht dieser Künstler Ihren Job im Osten?

Der Verein Jason Rø e.V.  hat gemeinsam mit dem verantwortlichen Düsseldorfer Interventions-Künstler und Autor Carsten Reinhold Schulz, aus eigener Kraft und ohne finanzielle Sponsoren, im letzten Jahr die Summe von 150.000,– EUR aufgebracht:
für wichtige und schöne Ausstellungen, Konzerte, Förderungen von Schulen, Hochschulen, für Gesprächskreise, Vereine, für Industriekultur oder solidarische und innovative Konzepte in Kunst und Kultur – in einem von den Stadtverantwortlichen, dem Kulturdezernenten, Mehr…

OK.FORUM // RunderTischOutsiderArt

Plakat OKForum neu 2016

 

OK.FORUM

21. Juli, 18. August, 15. September, 13. Oktober, 17. November, Dezembertermine entfallen wegen den Weihnachtsvorbereitungen in den Outsidergruppen.
jeweils 12.00 – 18.00 Uhr


Das vom RunderTischOutsiderArt initiierte Offene-Kreativ-Forum ist für alle künstlerischen Motive offen.
Jeden 3. Donnerstag im Monat von 12.00 -18.00 Uhr im Kulturbahnhof-Gerresheim.

 

Seit September 2015 haben wir bei unseren Treffen im Bahnhof darüber diskutiert  Mehr…

Zeichnen als universelle Sprache

Zeichnen Kulturbahnhof Gerresheim kl

 

ZEICHNEN IST UNIVERSELLE SPRACHE
DRAWING IS UNIVERSAL LANGUAGE

Neue Kurse im Kulturbahnhof-Gerresheim, jetzt anmelden /
New courses at Kulturbahnhof-Gerresheim, sign-in now

Mit Alexander Edisherov

Der aus Georgien stammende und in Köln und Düsseldorf lebende Alexander Edisherov ist ein wichtiger Repräsentant innovativer Kunst im öffentlichen Raum und darüber hinaus ein sehr profilierter, erfahrener Zeichner. Seine seit langem erfolgreichen Zeichenkurse werden von Mmenschen aus ganz Nordrhein-Westfalen besucht.

Er selbst kennt die Mehr…

Stadt Düsseldorf Kulturentwicklung

Spricht Kultur Plakat

 

Das denkmalgeschützte Gebäude des Gerresheimer-Bahnhofs, steht seit April 2015, mit allen nutzbaren Räumen, dem regelmässigen Gedankenaustausch zwischen Kunst, Kultur, Wirtschaft und Politik kostenfrei zur Verfügung.

Die von der Rheinischen Post am 2. Juni 2015 initiierte Podiumsdiskussion über die Zukunft der Düsseldorfer Kultur hatte wohl ein verbindliches und verbindendes Ergebnis:
der gemeinsame Wunsch nach einem Ort für plattformübergreifende  Gespräche über neue Entwicklungen zur Kultur, ihrer politischen Vermittlung und wirtschaftlichen Einbindung.
   
Der Bahnhof in Düsseldorf Gerresheim ist ein Mehr…